Shiatsu


Shiatsu

Das japanische Wort Shiatsu bedeutet wörtlich übersetzt “Fingerdruck”. 

Es ist ein ganzheitliches System der Körperarbeit und Massage, das in chinesischen und japanischen Vorstellungen und Philosophien wurzelt und stellt mittlerweile eine Verschmelzung von östlichen und westlichen Philosophien, Konzepten und Techniken, wie der Meridianlehre, der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) dar.

Ganz im Sinne des ganzheitlichen Ansatzes, der modernen Psychologie und der TCM, gibt es in der Shiatsu-Behandlung keine strikte Trennung, zwischen Physis und Psyche. Der Mensch wird also als Ganzes, als “bio-psycho-soziale Einheit” wahrgenommen.

Es werden manuelle Griffe, Dehnungen, harmonische Bewegungsabläufe und Körperarbeit und auf Wunsche auch Schröpfgläser eingesetzt.

Warum Shiatsu?

Shiatsu kann sich bei verschiedensten Disharmonien positiv auswirken oder vorbeugend eingesetzt werden.

Muskuläre Verspannungen und Bewegungseinschränkungen

Regulatorische Vorgänge (Verdauungsprobleme, Menstruationsbeschwerden, Kopfschmerzen, ... )

Stressbewältigung, Burn Out

Energielosigkeit, Antriebslosigkeit, ...

Begleitend und ergänzend zur Psycho-, Physio- und Ergotherapie

Schwangerschaftsbegleitung

oder einfach für Entspannung und Wohlbefinden und um das Körperbewusstsein zu verbessern.

Shiatsu für Babys

Baby-Shiatsu gibt Ihrem Baby körperliches und emotionales Wohlbefinden und fördert die gesunde Entwicklung. Die Behandlungsdauer richtet sich nach den Bedürfnissen Ihres Kindes. Es gibt Zeit um Fragen zu stellen und ich zeige Ihnen gerne immer wieder einfache Techniken für zu Hause.

Babys genießen den sanften Druck, das Gehalten werden, die streichenden Berührungen und die langsame Bewegung.

Shiatsu fördert einen erholsamen Schlaf, und hilft unruhigen Babys und solchen die viel schreien, sich zu entspannen und damit wohler zu fühlen.

Sie können natürlich gerne die ganze Zeit bei der Shiatsu-Behandlung Ihres Kindes dabei sein, zusehen und mit Ihrem Kind mitspüren. 

Warum Shiatsu für Babys?

Shiatsu kann sich bei verschiedenen Disharmonien positiv auswirken oder vorbeugend eingesetzt werden

Regulatorische Vorgänge (Verdauungsprobleme, Blähungen, ...)

„Schreibabys“ - Unruhe, Schlafschwierigkeiten

zur Unterstützung beim Zahnen

bei Problemen oder Verzögerungen in der natürlichen Entwicklung begleitend zu anderen Therapieformen (Frühförderung, Physio- oder Ergotherapie, ...)

auch schon zur Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung

oder einfach für Entspannung, Wohlbefinden und um die natürliche Entwicklung zu unterstützen